Die Projektpräsentationen finden am Montag, 8. Juli 2019 zwischen 8:30 und 12:00 Uhr statt. Folgenden Ablauf haben wir geplant:

Präsentation vor dem Plenum

Zunächst präsentiert jede Gruppe 15 Minuten folgende Inhalte:

  • Geschäftsmodell, Kundennutzen, Monetarisierung
  • Technische Implementierung im Überblick
  • Herausforderungen und Besonderheiten

Die Präsentation muss so aufgeteilt werden, dass jedes Gruppenmitglied ungefähr gleich lang präsentiert. Auch muss jedes Mitglied einen in sich geschlossenen Teil der Präsentation übernehmen (kein Wechselspiel, bei dem immer jeder nur einen Satz spricht). Die Zeitvorgabe ist unbedingt einzuhalten.

Für diesen Teil haben wir die Zeiten von 8:30 bis 10:30 Uhr mit kleiner Pause eingeplant.

Interviewprüfung

Anschließend teilen wir uns entsprechend der Betreuerzuordnung so auf, dass die Gruppen von Martin Kutscher und Tim Schneefeld parallel zu den Gruppen von Thomas Freytag und Dennis Schulmeister-Zimolong in die Interviewprüfung gehen.

Hier präsentiert jede Gruppe nochmal 30 Minuten lang die technische Implementierung im Detail. Der Fokus liegt dabei auf folgenden beiden Schwerpunkten:

  • Die gesamte Anwendung soll End-To-End vorgeführt werden, damit wir sehen, dass sie fehlerfrei funktioniert.
  • Jedes Gruppenmitglied muss zeigen, welchen Teil des Projekts er/sie wie realisiert hat.

Für diesen Teil haben wir die Zeiten von 10:30 bis 12:00 Uhr vorgesehen. Die Zeitvorgabe muss auch hier unbedingt eingehalten werden. Jedoch muss jedes Teammitglied seinen/ihren Anteil am Projekt „verkaufen“, da hier hauptsächlich die persönliche Mitarbeit am Projekt bewertet wird.

Abgabe der Portfoliomappen

Am Ende der Stunde gibt jeder Teilnehmer seine persönliche Portfolio-Mappe bei seinen betreuenden Dozenten ab. Vorgabe dazu, siehe in folgendem Blogbeitrag: Inhalt der abzugebenden Portfolio-Mappe

Nach welche Kriterien die Benotung erfolgt, siehe hier: Benotung von Seminar und Projekt

Ablauf der Projektpräsentationen

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen